Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1 Allgemeine Bedingungen

1.1 Die folgenden Vertragsbestimmungen (AGB) gelten für sämtliche über den Internetauftritt von FIT-BODY® (nachfolgend ANBIETER oder Rachid Salah genannt) unter der Domain fit-body.ch abgeschlossenen Verträgen mit dem Kunden (nachfolgend auch KUNDE und Nutzer genannt).
1.2 Die nachstehenden AGB richten sich nur an KUNDEN, die Bedarfsträger sind und die Rechtsgeschäfte nur zu einem Zweck abschliessen, der weder einer selbständig beruflichen, noch einer gewerblichen Tätigkeit zugeordnet werden kann. Juristischen Personen ist es untersagt, sich Zugriff auf die Programme des Anbieters zu verschaffen.
1.3 Abweichende Vorschriften und Vertragsbestimmungen (AGB) der Kunden gelten nicht, es sei denn, FIT-BODY® hat dies ausdrücklich und schriftlich bestätigt.
1.4 Mit der Verwendung des Begriffs „FIT-BODY®" sind alle Vertreter, Arbeitnehmer sowie Erfüllungshilfen gemeint. Soweit die Haftung von „FIT-BODY®“ ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für alle Vertreter, Arbeitnehmer und Erfüllungshilfen.
1.5 Wenn Online-Dienste ersichtlich durch Kooperationspartner erbracht werden, gelten deren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorrangig.

2 Vertragsgegenstand
2.1 Der KUNDE hat die Möglichkeit, auf den Internetseiten von fit-body.ch Online Personal-Trainingsprogramme in Anspruch zu nehmen (nachfolgend auch Produkte, Programme, Online-Fitness-Programm und 12-Wochenprogramm genannt). Vertragsgegenstand ist das Bereitstellen von Informationen aus den Bereichen Motivation, Ernährung und Fitness (Sport) in Form von Texten, Bildern und Videos in verschiedenen Formaten (bspw. PDF, mp4 etc.).

3 Inhalte
3.1 Die auf fit-body.ch veröffentlichten Daten und Informationen wurden mit grösster Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr (weder stillschweigend noch ausdrücklich) für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Verlässlichkeit, sowie für die Brauchbarkeit der aufgerufenen Beiträge für den Nutzer. Der persönliche Erfolg des Kunden ist von seiner Disziplin und seiner körperlichen Ausgangslage abhängig. Es können keine Ergebnisse garantiert werden. Ergebnisse sind von Person zu Person unterschiedlich. Kundenmeinungen und deren Ergebnisse sind individuelle Fälle.
3.2 Der Anbieter ist in der Gestaltung der Inhalte frei und jederzeit berechtigt, seinen Dienst zu ändern, zu erweitern, oder komplett einzustellen. Ebenfalls ist der Anbieter in der Erbringung seiner Leistung frei, diese durch Dritte nach eigener Wahl zu erbringen. Der Anbieter kann seine Pflichten und Rechte aus diesem Vertrag an ein drittes Unternehmen übertragen (Vertragsübernahme). Der Kunde kann im Falle einer Vertragsübernahme den Vertrag zum Zeitpunkt der Vertragsübernahme künden.
3.3 Die Internetseiten sind nicht an Personen in Ländern gerichtet, welche den Aufruf/das Vorhalten der Inhalte untersagen. Jeder Kunde/Nutzer ist selbst verantwortlich, sich über Beschränkungen vor Aufruf dieser Internetseiten zu informieren und diese einzuhalten.
3.4 Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst stets zugänglich zu halten. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit und Störungsfreiheit des Dienstes des Anbieters. Der Anbieter ist bemüht, Störungen und Fehler schnellstmöglich zu beheben.

4 Zustandekommen des Vertrags

4.1 Für die Bestellung der Programme muss der KUNDE die AGB lesen und (inkl. der Zustimmung der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist und Kenntnisnahme, dass das Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrags erlischt) mit der Bestellung akzeptiert der Kunde die AGB, wobei anschliessend der Registrierungsprozess eingeleitet wird.
4.2 Innerhalb des Registrierungsprozesses wird der KUNDE

  • bei der Wahl des Zahlungsanbieters PayPal auf eine sichere Bezahlwebsite von PayPal weitergeleitet. Auf der Bezahlwebsite nutzt der Kunde die von PayPal angebotenen Zahlungsmöglichkeiten (via PayPal Benutzerkonto oder direkt mit Kreditkarte) und schliesst den Bezahlvorgang ab. Nach erfolgreicher Zahlung wird der KUNDE zurück zur Website des Anbieters auf eine Registrierungsseite weitergeleitet. Auf der Registrierungsseite definiert der KUNDE die Angaben für sein Mitgliederkonto und erstellt sein Mitgliederkonto. Parallel dazu bekommt der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail des Anbieters.
  • bei der Wahl des Zahlungsanbieters Stripe auf eine sichere Bezahlwebsite mit Integration zu Stripe weitergeleitet. Auf der Bezahlwebsite definiert der KUNDE die Angaben für sein Mitgliederkonto, die Kreditkarteninformationen, welche er zur Zahlung nutzt und schliesst die Bezahlung mit einem Klick auf "ABSENDEN" ab. Nach erfolgreicher Bezahlung wird der Kunde auf XX weitergeleitet. Parallel dazu bekommt der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail des Anbieters.

4.3 Es werden ausschliesslich die während dem Registrierungsprozess unterstützten Zahlungsmittel akzeptiert.
4.4 Den Zugang zu den Programmen auf FIT-BODY.ch stellt eine verbindliche Aufforderung an den Kunden zur Registrierung dar. Der KUNDE gibt durch die selbstständige Registration während des Registrationsprozesses ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss, über die von ihm ausgewählten Leistungen ab. FIT-BODY® das vom Kunden angelegte Benutzerkonto automatisch erstellen und nach erfolgreicher Zahlung freigeben. Die Verantwortung der korrekten Angaben bei der Registrierung des FIT-BODY®-Benutzerkontos obliegt dem Kunden. Bei Eingabefehlern und im Zweifelsfall behält sich FIT-BODY® das Recht vor, die Kontodaten nicht anzupassen, um Missbrauch vorzubeugen.
4.5 Schlägt eine Zahlung fehl, so wird der Registrierungsvorgang abgebrochen. Somit wird der Kundenzugang zum Programm nicht erstellt.
4.6 Der KUNDE hat ausdrücklich beim Einsatz von Spam-Filtern sicherzustellen, dass alle E-Mails von FIT-BODY® oder beauftragten Dritten zugestellt werden können. Der Benutzer kontrolliert selbstständig die sogenannten „Spam / Werbungsordner“ in seinem E-Mail-Postfach.
4.7 FIT-BODY® ist es gestattet, eine Bonitätsprüfung durchzuführen, sofern es angesichts des gesetzlich zulässigen und unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Kunden und FIT-BODY® geschieht. FIT-BODY® behält sich das Recht vor, eine Bestellung oder auch Folgebestellung abzulehnen.
4.8 Der Vertrag kommt mit der Person Rachid Salah, Burgstrasse 14, 9000 St. Gallen (Schweiz) zu Stande.
4.9 Vertragssprache ist Deutsch.

5 Lieferung
5.1 Die Bereitstellung des Kundenzugangs erfolgt innerhalb der Schweiz, der Europäischen Union, nach Europa und ins nicht-europäische Ausland in Online-Form. Die Bereitstellung beginnt nach erfolgreicher Bezahlung via Stripe oder PayPal.

6 Widerrufsrecht

6.1 Schweiz: Es besteht kein gesetzliches Widerrufsrecht. Da es sich um ein Online-Angebot handelt, wobei der Kunde digitalen Zugriff auf die Produkte hat und die Produkte herunterladen kann, bietet der Anbieter kein Widerrufsrecht an. Mit der Bestätigung der AGB und des Widerrufsrechts-Hinweises verzichtet der KUNDE ausdrücklich auf das Widerrufsrecht.
6.2 EU: Der KUNDE stimmt der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Bestellung ausdrücklich zu. Der KUNDE nimmt zur Kenntnis, dass das Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.
6.3 In speziellen Fällen kann der ANBIETER eine 30-Tage-Erfolgsgarantie aussprechen. In diesem Fall hat der KUNDE das Recht, innerhalb von 30 Tagen sein Geld zurückzufordern, das er für die Mitgliedschaft auf dieser Website bezahlt hat, wenn der KUNDE innerhalb von 30 Tagen nicht mindestens 1 Kg abgenommen hat, sich jedoch 1:1 an das Programm gehalten hat (sofern möglich). Die Forderung muss in schriftlicher Form via E-Mail erfolgen. Dazu muss das Kontaktformular auf dieser Website verwendet werden. Der Kunde ist selber verantwortlich, dass seine Anfrage fristgerecht (spätestens 30 Tage nach Bestellung / Anlegen seines Benutzerkontos) und korrekt beim ANBIETER eintrifft.

7 Kündigung

7.1 Der Vertrag und der Zugang zu den FIT-BODY® Programmen kann vom Kunden jederzeit ordentlich gekündet werden.
7.2 Nach erfolgreicher Zahlung des KUNDEN und Erstellung des Benutzerkontos durch FIT-BODY® wird der Zugang automatisch für einen Monat erstellt.
7.3 Das Vertragsverhältnis wird in jedem Programm automatisch nach einem Monat um einen weiteren Monat verlängert, sofern der Kunde nicht gekündet hat.

8 Preise
8.1 Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF).
8.2 Es gelten die am Tag der Registrierung und auf den Webseiten von fit-body.ch definierten Preise.
8.3 Die Programme von FIT-BODY® werden als Abonnement bezogen. Der Zugriff auf die Programme beträgt einen Monat und erneuert sich automatisch, wenn der Kunde keine Kündigung an info@fit-body.ch schreibt, um einen weiteren Monat. Dieses Vorgehen wiederholt sich, bis der Kunde kündigt.
8.4 Es können von FIT-BODY Rabatte ausgesprochen und genehmigt werden.

9 Teilnahmevoraussetzungen
9.1 Die Voraussetzung für die Nutzung der Produkte ist eine gute gesundheitliche Verfassung. Der Kauf der FIT-BODY® Online-Fitness-Programme soll das Wohlbefinden verbessern und keinesfalls beeinträchtigen. Bei Lungenerkrankungen, Herzkreislaufbeschwerden, Gelenkbeschwerden oder anderen gesundheitlichen Beschwerden empfiehlt der Anbieter, vor Beginn des Programms einen Arzt aufzusuchen. In jedem Fall sollte der Nutzer ruckartige Bewegungen und Überbeanspruchungen vermeiden, um einem Verletzungsrisiko vorzubeugen.
9.2 Das Programm ist für Schwangere und Diabetiker, Laktose- / Gluten-Intolerante Menschen nicht geeignet. Der Nutzer ist für bekannte und unbekannte Allergien bezüglich der Ernährung und dem Kontakt mit Materialien von Trainingsgegenständen (Geräten etc.) selber verantwortlich. Der Anbieter übernimmt keine Haftung bei Schäden und Anfällen jeglicher Art.
9.3 Der Anbieter empfiehlt das Mindestalter von 18 Jahren.
9.4 Der Kunde benötigt für die Programme den Zugang zu einem Fitnessstudio, wenn er die Variante für im GYM oder eine Trainingsmatte, zwei Kurzhanteln mit verstellbaren Gewichten und Platz für mindestens eine grosse Trainingsmatte, wenn er die Variante für zu Hause (HOME) wählt.
9.5 Die Inhalte der Produkte ersetzen keine ärztliche Behandlung oder Untersuchung. Es handelt sich nicht um einen medizinischen Rat. Alle Informationen werden auf eigenes Risiko genutzt. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung von FIT-BODY® ausgeschlossen. Wir empfehlen zusätzlich, sich vor dem Programmstart gegen Unfälle und Verletzungen zu versichern.

10 Zugangsberechtigung
10.1 Um den Zugang zu den Produktinhalten zu erhalten, muss der Nutzer nach erfolgreicher Zahlung via Stripe oder PayPal und der automatischen Freigabe des Benutzerkontos des Kunden auf der Website fit-body.ch einloggen. Bei Eingabefehlern während dem Registrierungsprozesses und im Zweifelsfall behält sich FIT-BODY® das Recht vor, die Kontodaten nicht anzupassen, um Missbrauch vorzubeugen.
10.2 Das Passwort kann im Mitgliederbereich selbstständig angepasst werden. Die Verwaltung des Passwortes und der korrekten Kundendaten obliegen alleine dem KUNDEN.
10.3 Die Berechtigung zum Programm gilt nur für den Nutzer persönlich. Die Berechtigung ist nicht übertragbar. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung des Benutzernamens und des Kennwortes selbst verantwortlich.

11 Browserunterstützung
11.1 Damit eine möglichst hohe Datensicherheit und komfortable Bedienbarkeit erreicht werden kann, werden für die Programminhalte jeweils nur die zwei letzten (neusten) Programmversionen der gängigen Internet-Browsern (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Opera) unterstützt. Nutzer, welche ältere Browser im Einsatz haben, wird empfohlen, ein Update auf eine aktuelle Version durchzuführen.

12 Zahlungsbedingungen
12.1 FIT-BODY® akzeptiert nur die während der Bestellung angebotenen Zahlungsmethoden, welche durch Stripe oder PayPal abgewickelt werden. Die Zahlungsart wird vom Kunden unter den zu Verfügung stehenden Zahlungsmethoden ausgewählt.

13 Pflichten des Nutzers
13.1 Der Nutzer darf den Dienst des Anbieters nur sachgerecht nutzen. Er verpflichtet sich insbesondere, die Zugriffsmöglichkeiten auf den Dienst nicht rechtsmissbräuchlich und nicht in Widerspruch zu den AGB zu nutzen. Zudem verpflichtet sich der Nutzer, die Gesetze und Rechte Dritter zu respektieren und zum Schutz der Daten den anerkannten Grundsätzen der Datensicherheit Rechnung zu tragen. Der Nutzer beachtet die Verpflichtungen der Datenschutzvereinbarung, die vom Kunden gesendeten Emails und Abfragen mit grösstmöglicher Sorgfalt auf Computer-Viren zu überprüfen, sowie technische, behördliche und gesetzliche Vorschriften einzuhalten.
13.2 Der Anbieter behält sich das Recht vor, bei Verdacht auf missbräuchliche Nutzung oder wesentlichen Vertragsverletzungen, dem Verdacht nachzugehen und das Nutzerkonto bei begründetem Verdacht zu sperren. Bei schwierigen Verstössen wird das Nutzerkonto fristlos gekündigt. Wenn der Nutzer den Verdacht wiederlegen kann, so wird das Konto wieder reaktiviert.
13.3 Der Nutzer muss dem Anbieter den Schaden, welcher in den Ziffern 13.1 und 13.2 beschriebenen Pflichtverletzungen entsteht, ersetzen. Die Haftung des Nutzers beschränkt sich auf die Fälle, welche der Nutzer zu verantworten hat.
13.4 Definition Missbrauch und untersagte Handlungen:
13.4.1 Ein Missbrauch des Online-Portals liegt insbesondere dann vor, wenn der NUTZER versucht, sich unerlaubt Zugang zu den Systemen des Anbieters zu verschaffen, Daten zu verändern, löschen, unterdrücken oder unbrauchbar zu machen oder in sonstiger Weise vorsätzlich gegen die vorliegenden AGB verstößt.
13.4.2 Für alle NUTZER der FIT-BODY® Online-Fitness-Programme ausdrücklich untersagte Handlungen:
13.4.2.1 Die Verwendung von Skripten, Software, Mechanismen oder anderen technischen Hilfsmitteln, die sich eignen, den Betrieb des Online-Portals oder der Online-Fitness-Programme zu benachträchtigen.
13.4.2.2 Die Weitergabe der eigenen Zugangsdaten zum Online-Fitness-Programm oder die Nutzung fremder Benutzerkonten des Anbieters.
13.4.2.3 Die dem KUNDEN zugrunde liegenden Softwareprogramme des Online-Fitness-Programm zu dekompilieren oder disassemblieren (bzw. mit Hilfe des Reversengineering in lesbaren Quellcode zu verwandeln).
13.4.2.4 Die Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Zugänglichmachung der vom Online-Fitness-Programm übermittelten Inhalte, sofern und soweit dies nicht ausdrücklich durch diese AGB bzw. dem entsprechenden Nutzungsvertrag gestattet ist.
13.4.2.5 Die kommerzielle Nutzung der Funktionen und der Inhalte der FIT-BODY® Online-Fitness-Programme, insbesondere die teilweise oder gänzliche Verleihung oder Vermietung der Zugangsdaten zum Online-Fitness-Programm.
13.4.2.6 Die Nutzung der Online-Fitness-Programme zur Vornahme einer unentgeltlichen oder entgeltlichen öffentlichen Wiedergabe der abrufbaren Inhalte.
13.4.2.7 Die technischen Massnahmen, wie bspw. der Kopierschutz des Video-Players zu umgehen, die dazu dienen, die Inhalte der Online-Fitness-Programme vor nicht gestatteten Verwertungshandlungen zu schützen.
13.4.2.8 Das Herunterladen der von FIT-BODY® bereitgestellten Videos.
13.4.2.9 Die dauerhafte Speicherung und/oder Übertragung der von FIT-BODY® bereitgestellten Inhalte, sofern dies nicht ausdrücklich durch diese AGB gestattet wird.
13.4.2.10 Handlungen die zur Überlastung der Infrastruktur oder der Funktionsfähigkeit von FIT-BODY® dienen.
13.4.2.11 Vorhandene Hinweise auf Marken-, Urheber- oder andere gewerbliche Schutzrechte entfernen und/oder zu verändern.

14 Nutzungsumfang
14.1 Alle Rechte, besonders die Urheberrechte der Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten und Informationen stehen im Verhältnis zum NUTZER ausschliesslich dem Anbieter zu.
14.2 Der NUTZER darf die zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen zu privaten Zwecken nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners laden, sofern durch FIT-BODY ausdrücklich zugelassen. Das Herunterladen und die kurzfristige Speicherung (solange der Kunde Mitglied ist und bezahlten Zugang zu den Programmen hat) von PDF-Dokumenten zu privaten Zwecken sind zulässig. Der NUTZER darf Webseiten und PDF-Dokumente für private und eigene Informationszwecke ausdrucken. Nach dem der Benutzer keinen bezahlten Mitgliederzugang mehr hat, müssen die ausgedruckten Informationen von FIT-BODY entsorgt werden. Die Dokumente und Ausdrücke dürfen jedoch nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Speichern, Archivieren und weitergeben der online bereitgestellten Videos ist untersagt.
14.3 Für alle anderen Nutzungen muss vorab eine schriftliche Zustimmung des Anbieters erteilt werden. Untersagt bleibt jedoch die Vervielfältigung zu gewerblichen Zwecken, das Übergeben oder Verarbeiten durch Dritte für eigene oder fremde Zwecke, oder zur öffentlichen Wiedergabe sowie für die Übersetzung, Bearbeitung, das Arrangieren oder andere Umarbeitungen. Zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten können über den Anbieter erworben werden. Kontaktieren Sie den Anbieter in diesem Fall via Kontaktformular unter fit-body.ch/kontakt.
14.4 Der Nutzer ist verpflichtet, die Anerkennung der Urheberschaft sicherzustellen und darf diese sowie Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den heruntergeladenen Dokumenten nicht entfernen.

15 Haftung
15.1 Den Dienst, welcher der Anbieter bietet, basiert auf den aktuellen rechtlichen, technischen und kommerziellen Rahmenbedingungen. Der Anbieter bemüht sich, den Online-Zugang zum Produkt ohne Unterbruch, 24 Stunden täglich, zu gewährleisten. Jedoch wird keine Haftung für ständige Verfügbarkeit übernommen.
15.2 Die Haftung und alle anderen Ansprüche auf Schadensersatz sind von FIT-BODY® gleich aus welchen Rechtsgründen ausgeschlossen. Die Durchführung der FIT-BODY® Online-Fitness-Programme erfolgt auf eigenes Risiko. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung von FIT-BODY® ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von FIT-BODY®.
15.3 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit.
15.4 Die Einschränkungen der Ziffern 15.2 und 15.3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertretung und Erfüllungshilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diesen geltend gemacht werden.
15.5 Der Kunde hat sich zudem vorab eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, zu versichern. FIT-BODY® lehnt jegliche Haftung für Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit ab, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von FIT-BODY®.
15.6 Die Ansprüche des KUNDEN auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen FIT-BODY® richten sich ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.
15.7 Bitte beachten Sie, dass es sich beim World Wide Web um ein öffentlich zugängliches System handelt. Jedes Mal, wenn freiwillig persönliche Informationen online preisgegeben werden, erfolgt dies auf eigenes Risiko. Ihre Daten können unterwegs verloren gehen oder in die Hände Unbefugter gelangen. FIT-BODY® schützt Personendaten durch angemessene Massnahmen gegen unbefugtes Bearbeiten. FIT-BODY® kann jedoch keine Verantwortung und/oder Haftung für die Datensicherheit und Datenverlust übernehmen. Jeder Nutzer muss selbst dafür Sorge tragen, dass sein System vor Angriffen aus dem Netz geschützt wird.
15.8 Der Anbieter übernimmt keine Gewähr dafür, dass interaktive Vorgänge den Nutzer richtig erreichen und dass der Einwahlvorgang über das Internet zu jeder Zeit gewährleistet ist. Es wird keine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit gewährleistet.
15.9 Der Nutzer haftet für alle Nachteile und Folgen, welche dem Anbieter durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung des Dienstes entstehen, wenn der Nutzer seinen sonstigen Vertragspflichten (bspw. die Verpflichtung zur Geheimhaltung des Passwortes) nicht nachkommt. Der Nutzer stellt den Anbieter vor allen Forderungen oder Ansprüchen frei, die diesen wegen Verletzung von Rechten durch den Nutzer geltend machen, einschliesslich angemessener Anwalts- und Rechtsverfolgungskosten. Der Benutzer verpflichtet sich zudem, den Anbieter bei der Abwehr solcher Ansprüche zu unterstützen.
15.10 Sollte der KUNDE gegen diese AGB und insbesondere gegen die im Punkt 13.4.2 beschriebenen ausdrücklich untersagten Handlungen verstossen, so wird ein Schadenersatz von mindestens 10'000 CHF gefordert.

16 Speicherung des Vertragstextes
16.1 Die AGB können unter https://www.fit-body.ch/agb abgerufen und ausgedruckt werden.

17 Dauer der Speicherung
17.1 Personenbezogene Daten, die über die Webseiten von FIT-BODY.ch oder per E-Mail mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu über 10 Jahre betragen.
17.2 Weitere Datenschutzbestimmungen können unter https://www.fit-body.ch/datenschutzerklaerung abgerufen werden.

18 Vertragsdauer
18.1 Die Vertragslaufzeit für die FIT-BODY® Online Fitness Programme beträgt jeweils einen Monat. Es findet nach der Vertragslaufzeit eine automatische Verlängerung des Vertragsverhältnisses statt.
18.2 Nach der Kündigung des Vertragsverhältnisses wird der Zugang des KUNDEN-Benutzerkontos zum bezahlten Online-Fitness-Programm gesperrt. Mit dem Vertragsende verfallen das Recht und der Zugriff des KUNDEN auf die angebotenen Leistungen von FIT-BODY®.
18.3 Sollte es zum unbefugten Zugang der FIT-BODY® Online-Fitness-Programme kommen, so behält sich FIT-BODY® das Recht zur fristlosen Kündigung vor. Der Kunde hat dabei keinen Anspruch auf den Zugriff der bezahlten Programme und es werden keine von FIT-BODY® erhaltenen Zahlungen zurückerstattet.

19 Sperrung
19.1 Der Anbieter hat das Recht, den Nutzerzugang bei Verstössen gegen diese AGB oder bei Fehlverhalten gegenüber Dritten sofort zu sperren und den Vertrag fristlos zu kündigen. In diesem Fall werden keine von FIT-BODY® erhaltenen Zahlungen zurückerstattet.

20 Löschung
20.1 Der Anbieter hat das Recht, nach Ablauf des bezahlten Zugangs das Nutzerkonto zu löschen.

21 Support- und Antwortzeiten
21.1 Supportfälle und Anfragen von KUNDEN werden via E-Mail auf info@fit-body.ch und motivation@fit-body.ch entgegengenommen. FIT-BODY® ist bemüht, alle Anfragen zu beantworten, jedoch wird keine Beantwortung garantiert (ausser Aufforderungen zur Kündigung des Nutzerkontos).

22 Schlussbestimmungen
22.1 Es gilt das schweizerische Recht. Der Vertrag untersteht Schweizer Recht wobei das UN-Kaufrecht (CISG) vollständig ausgeschlossen wird.
22.2 Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, St. Gallen. Rachid Salah darf jedoch auch das Gericht am Sitz des Kunden aufrufen.
22.3 Die vorliegenden AGB können vom Anbieter jederzeit geändert werden. Der Anbieter hat das Recht dazu.
22.4 Der Anbieter ist im Rahmen der Änderung der AGB berechtigt, im Falle der Unwirksamkeit einer Bedingung diese mit Wirkung für bestehende Verträge zu ergänzen oder zu ersetzen; bei Änderung einer gesetzlichen Vorschrift oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, wenn durch diese Änderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverhältnisses betroffen werden, die betroffenen Bedingungen so anzupassen, wie es dem Zweck der geänderten Rechtslage entspricht, sofern der Nutzer durch die neue beziehungsweise geänderte Bedingungen nicht schlechter steht, als nach der ursprünglichen Bedingung. Sollten den Kunde durch eine Änderung der AGB schlechtere Bedingungen betreffen, informiert der Anbieter die Kunden in Form einer E-Mail oder durch eine Aufschaltung von Informationen bezüglich der Änderungen auf den Websites von FIT-BODY.
22.5 Eine Registrierung für das Online-Fitness-Programm findet in der Regel in deutscher Sprache statt.

23 Salvatorische Klausel
23.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.